Umweltmanagementsysteme

Der Umweltmanagementbeauftragte, kurz Umweltbeauftragter oder auch nur UM genannt, spielt eine wichtige Rolle für das Umweltmanagementsystem eines Unternehmens.

Der Umweltmanagementbeauftragte (UMB) gemäß DIN EN ISO 14001 ist das Pendant zum Qualitätsmanagementbeauftragten nach DIN EN ISO 9001. Er übernimmt wesentliche Aufgaben innerhalb des Umweltmanagementsystems (die Aufgaben des Qualitätsmanagementbeauftragten).

Die wesentliche Aufgabe des Umweltmanagementbeauftragten ist die Einführung, Umsetzung und Aufrechterhaltung des Umweltmanagementsystems nach DIN EN ISO 14001. Alle weiteren Aufgaben stehen in Verbindung mit dieser zentralen Aufgabe. So übernimmt der UMB auch die Pflege der umweltrelevanten Dokumentation, welche die DIN EN ISO 14001 vorschreibt. Weiterhin gehört das Maßnahmenmanagement zu den Hauptaufgaben des UMB

Bei regelmäßigen Betriebsbegehungen führt der Umweltbeauftragte fortlaufende Kontrollen durch. Diese sind notwendig zur Überwachung und Einhaltung von Grenzwerten und Vorgaben des Umweltmanagementsystems.

Der Umweltmanagementbeauftragte hat auch eine wichtige Funktion in der Schulung und Weiterbildung aller Mitarbeiter eines Unternehmens. So führt der UMB direkt Schulungen von Mitarbeitern und Führungskräften durch. Zudem übernimmt er die Information des gesamten Betriebs mit umweltrelevanten Themen. Er trägt damit Fürsorge, dass die neuesten Änderungen der Rahmenbedingungen in Sachen Umwelt direkt bei jedem Mitarbeiter ankommen.

Der UMB arbeitet immer direkt mit den bestellten Beauftragten des Unternehmens zusammen. Dies kann z.B. der Qualitätsmanagementbeauftragte sein. Dem Umweltmanagementbeauftragten unterliegt ferner die Koordination und Durchführung interner Audits sowie die Begleitung externer Audits.